Jenner-Sommer

Jenner

Berchtesgaden Wanderwege: unterwegs am Jenner in Schönau am Königssee

Neben dem Watzmann ist der Jenner (1.874 m) die alpine Attraktion in Südbayern. Zu Fuß von unseren Ferienwohnungen aus erreichbar, bietet er ein Naturschauspiel mit sämtlichen Arten an Flora und Fauna und ist zudem ein phantastisches Berggebiet hoch über dem Königssee. Das gut ausgeschilderte Netz an Wanderwegen in Berchtesgaden und Umgebung führt auch durch das Gebiet des Nationalparks Berchtesgaden.

Die Muse der Maler – mit herrlichem Blick auf den Königssee

Vom Gipfel des Jenners hat man Watzmann, Königssee und zahlreiche weitere Naturschönheiten im Blick. Die Panoramen sind unvergleichlich. Nicht umsonst wird die Landschaft seit jeher von Malern als Inspirationsquelle genutzt.

Doch auch weniger künstlerisch Ambitionierte verlieren sich gerne auf den abwechslungsreichen Wanderwegen Berchtesgadens und genießen die Natur.

Um den Gipfel des Jenners zu erreichen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Die sportliche Variante führt über die Schönauer Wanderwege. Bequemer und schneller geht es mit der Jennerbahn von der Talstation in Schönau am Königssee, die etwa zehn Gehminuten von unseren Ferienwohnungen entfernt liegt.

360°-Panorama am Jennergipfel – ein Highlight der Wanderwege in Berchtesgaden

Über 700 Meter sind beim Aufstieg zu überwinden. Die reine Gehzeit (Aufstieg und Abstieg) beträgt etwa fünf Stunden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Hinterbrand.

Auf dem Weg nach oben trifft man auf Einkehrmöglichkeiten wie die Mitterkaseralm (1.534 m), das Dr. Hugo Beck Haus oder die Berggaststätte (1.802 m), von deren Sonnenterrasse man ebenfalls einen atemberaubenden Ausblick genießen kann.

Das Dr. Hugo Beck Haus: Herzlichkeit, Gemütlichkeit und Freundlichkeit werden hier oben großgeschrieben. Köstlichkeiten wie Michalsbaguette, Beck-Haus-Fladen oder Kaiserschmarrn können auf der großen Terrasse mit herrlichen Blick auf die Bergwelt genossen werden. Gerne gewähltes Ausflugsziel auch von uns -:)

Bei einem knapperen Zeitplan oder eingeschränkter Mobilität empfiehlt sich die Jennerbahn. In knapp 20 Minuten transportiert die Zweiergondel Wanderer oder Skifahrer von der Talstation in Schönau bis auf die auf 1.800 Metern gelegene Bergstation.

Das ganze Jahr ein königliches Bergerlebnis

Neben den Wanderwegen in Berchtesgaden und Umgebung empfiehlt sich am Jenner im Winter vor allem dessen kleines, aber feines Skigebiet. Das Areal bietet seinen Gästen eine entspannte Atmosphäre auf den Pisten und teilweise unberührte Abfahrten. Eine ideale Gelegenheit, sich die Technik des Skifahrens anzueignen oder einfach gemütlich talwärts zu schwingen.

Skitourengeher freuen sich über ansprechende Routen und wenig Gegenverkehr. Eine schöne Skitour, die zum Gipfel des Jenners führt, geht vom Parkplatz Hinterbrand aus: